Navigieren auf Stadtrat

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Stadtratssitzung

Donnerstag, 2. Juli 2009 17:00 Uhr und 20:35 Uhr ICAL
ICAL
Sitzungssaal im Rathaus
Protokoll (pdf)
Alle Dateien auswählen
Falls sie sich im mobilen Netzwerk befinden, können zusätzliche Kosten anfallen.
Nr.▼TraktandumGeschäftDokumente
1 Finanzdelegation Neuwahlen von 9 Mitgliedern   
2 Protokollgenehmigung (Protokoll Nr. 16 vom 28. Mai 2009)  
3 Dringliche Interpellation Luzius Theiler (GPB-DA): 'Pranger' für Schwarzfahren: Was unternimmt der Gemeinderat gegen die Verluderung des Rechtsstaates?2009.SR. 000220
4 Sozialhilfe in der Stadt Bern: Schlussbericht des Gemeinderats (SBK: Rub) 2011.SR. 000002
5 Untersuchungsbericht BAK betr. Sozialhilfe (BAK) 2009.SR. 000097
6 Antrag Fraktion SVPplus auf Einsetzung einer parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) betr. Sozialhilfe verschoben vom 23.04.2009   
7 Prüfungsauftrag Jahresbericht 2009 an die verwaltungsunabhängige Revisionsstelle, KPMG Fides Peat, Gümligen-Bern (BAK: Conzetti) 2000.SR. 000279
8 Postulat Fraktion SP/JUSO (Thomas Göttin, Giovanna Battagliero, SP) vom 16. August 2007: Stärkung der Sozialbehörde der Stadt Bern; Fristverlängerung (BSS: Olibet) 2007.SR. 000245
9 Motion Dieter Beyeler (SD): Anonyme Meldestelle für Sozialmissbrauch (BSS: Olibet) 2008.SR. 000360
10 Interfraktionelle Motion SVP/JSVP, FDP (Peter Bernasconi, SVP / Philippe Müller, FDP): Einsetzung einer unabhängigen Task Force im Sozialbereich (BSS: Olibet) 2008.SR. 000370
11 Postulat Fraktion SP/JUSO (Ruedi Keller/Ursula Marti, SP) vom 28. Juni 2007: Aktiv für Gemeinwesenarbeit: Stadtteil bezogen bündeln; Fristverlängerung (BSS: Olibet) verschoben vom 25.06.2009 2007.SR. 000210
12 Motion Fraktion SP/JUSO (Corinne Mathieu, SP) vom 14. September 2006: Einrichtung von Ganztagesschulen in der Stadt Bern; Fristverlängerung Punkt 1 (BSS: Olibet) verschoben vom 25.06.20092006.SR. 000225
13 Bern Tourismus: Leistungsvereinbarung mit Bern Tourismus ab 2010 bis 2011 (FSU: Schwarz / SUE: Nause) vorbehältlich Verabschiedung in der FSU vom 22.06.2009 2000.GR. 000461
14 Postulat Fraktion GB/JA! (Natalie Imboden/Urs Frieden, GB) vom 6. September 2007: Klimafreundliche Stadt Bern (1): Auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft; Fristverlängerung (SUE: Nause) 2007.SR. 000282
15 Postulat Fraktion GB/JA! (Natalie Imboden/Christine Michel, GB) vom 6. September 2007: Klimafreundliche Stadt Bern (3): Energieeffizienz schafft Beschäftigung und Arbeitsplätze: Potentialanalyse für Bern; Fristverlängerung (SUE: Nause)2007.SR. 000283
16 Postulat Fraktion SP/JUSO (Beat Zobrist, SP): Bernbewegt an die BEA! (SUE: Nause) 2008.SR. 000338
17 Interfraktionelles Postulat SVP/JSVP, FDP mit CVP (Edith Leibundgut, CVP/Peter Bühler, SVP/Pascal Rub, FDP): Kampf dem organisierten Betteln (SUE: Nause) 2008.SR. 000366
18 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Keine 'NO go areas' in der Stadt Bern (SUE: Nause) 2008.SR. 000350
19 Interpellation Fraktion GB/JA! (Hasim Sancar, GB): Keine privaten Sicherheitsdienste für die 'öffentliche Ordnung' (SUE: Nause) 2009.SR. 000034
20 Interpellation Fraktion GB/JA! (Hasim Sancar, GB): Welche Empfehlungen gab die Regierungsstatthalterin der Kantonspolizei? (SUE: Nause) 2009.SR. 000033
21 Motion Ueli Stückelberger (GFL) vom 12. Juni 1997: Erstellen einer Fussgänger- und Velobrücke von der Grossen Allmend über die Autobahn zum Schermenweg; Fristverlängerung (TVS: Rytz) verschoben vom 25.06.2009 1997.SR. 000004
22 Motion PVK (Margrit Stucki-Mäder, SP) vom 9. September 1999: Zur Brünnenplanung: Betriebs- und Gestaltungskonzept für das Basis-, Übergangs- und Quartierstrassennetz in Bümpliz/Bethlehem/Bottigen - Realisierungs- und Kreditvorlage; Fristverlängerung Punkt 2 (TVS: Rytz) verschoben vom 25.06.2009 1999.SR. 000213
23 Postulat Fraktion SP/JUSO (Stefan Jordi/Annette Lehmann, SP): Mehr Sicherheit für Kinder und Jugendliche beim Spitalackerschulhaus! (TVS: Rytz) verschoben vom 25.06.2009 2008.SR. 000376
Alle Dateien auswählen
Falls sie sich im mobilen Netzwerk befinden, können zusätzliche Kosten anfallen.

Weitere Informationen.

Fusszeile