Navigieren auf Stadtrat

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Mitglied

Christoph Zimmerli, FDP

Beruf Dr. iur., LL.M., Wirtschaftsanwalt
Partei Freisinnig-Demokratische Partei (FDP)
Fraktion FDP/JF
Funktion Mitglied
Sitz in Stadtrat
Eintritt Austritt
17.08.2006
Adresse
Effingerstrasse 1
3001 Bern
Tel. (G) 058 200 35 00
Mobile 079 650 60 39

Parlamentarische Funktionen (ausblenden)

GremiumFunktionEintrittAustritt
Büro Stadtrat Mitglied13.01.201111.01.2017
Stadtrat Stimmenzähler13.01.201115.01.2014
Fraktionspräsidienkonferenz Mitglied15.01.201511.01.2017
Stadtrat 2. Vizepräsident15.01.201513.01.2016
Stadtrat 1. Vizepräsident14.01.201611.01.2017
Fraktionspräsidienkonferenz Vorsitz12.01.2017 
Stadtrat Stadtratspräsident12.01.2017 
Büro Stadtrat Vorsitz12.01.2017 
Finanzdelegation Präsident12.01.2017 

Eingereichte Vorstösse (ausblenden)

Geschäft▲GeschäftstitelStatus
2016.SR.000075 Dringliche Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Nachbessern des Leistungsvertrages mit der Reitschuleabgelehnt
2015.SR.000327 Interfraktionelles Postulat Fraktion BDP/CVP, SP, GLP, SVP (Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP/Lukas Meier, SP/Patrick Zillig, GLP/Manfred Blaser, SVP/Manuel C. Widmer, GFL/Christoph Zimmerli, FDP): EM 2016 – Wieder ein Public-Viewing-Fest in der Hauptstadt!erledigt
2015.SR.000326 Interfraktionelles Postulat SVP, BDP/CVP, FDP (Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP/Christoph Zimmerli, FDP): Die alarmierende Zunahme der Verschuldung muss gebremst werdenteilweise erheblich erklärt als Postulat
2015.SR.000267 Interfraktionelle Interpellation FDP, SVP, BDP/CVP (Rudolf Friedli, SVP/Christoph Zimmerli, FDP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP): Fragen zur überaus hohen Gebührenbelastung in der Stadt Berneingereicht
2015.SR.000266 Interfraktionelle Interpellation FDP, SVP, BDP/CVP (Christoph Zimmerli, FDP/Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP): Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik: Optimierung der Bewirtschaftungeingereicht
2015.SR.000265 Interfraktionelle Interpellation BDP/CVP, FDP, SVP (Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP/Christoph Zimmerli, FDP/Roland Jakob, SVP/Matthias Stürmer, EVP): ewb: strategische Risiken reduzieren und weitere Preiserhöhungen stoppeneingereicht
2015.SR.000261 Interfraktionelles Postulat SVP, FDP (Rudolf Friedli, SVP/Christoph Zimmerli, FDP/Philip Kohli, BDP/Matthias Stürmer, EVP): Städtische Aufgaben vermehrt auslagerneingereicht
2015.SR.000260 Interfraktionelle Motion SVP, FDP (Rudolf Friedli, SVP/Christoph Zimmerli, FDP/Philip Kohli, BDP): Gebührenbelastung reduziereneingereicht
2015.SR.000259 Interfraktionelle Motion SVP, FDP (Rudolf Friedli, SVP/Christoph Zimmerli, FDP/Philip Kohli, BDP): ewb: unechte Gewinnablieferungen beschränken, Rechtsform ändern und Dotationskapital verzinseneingereicht
2015.SR.000258 Interfraktionelle Motion SVP, FDP, BDP/CVP (Rudolf Friedli, SVP/Christoph Zimmerli, FDP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP): Keine unzulässige Konkurrenzierung privater Anbieter – Tätigkeit der Stadtverwaltung strikte auf öffentliche Aufgaben beschränkeneingereicht
2015.SR.000257 Interfraktionelle Motion FDP, SVP, BDP/CVP (Christoph Zimmerli, FDP/Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP): Personalbestand: Stellenplan als Steuerungsinstrument wieder einführeneingereicht
2015.SR.000256 Interfraktionelle Motion FDP, SVP, BDP/CVP (Christoph Zimmerli, FDP/Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP): Unterhaltsnachholbedarf bei den städtischen Infrastrukturen: Zunahme der Verschuldung verhindern, vermehrt Public-Private-Partnership-Modelle nutzeneingereicht
2015.SR.000255 Interfraktionelle Motion FDP, SVP (Christoph Zimmerli, FDP/Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP): Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik: Systemwechsel/Einführung der Subjektunterstützungeingereicht
2015.SR.000254 Dringliche Interfraktionelle Motion BDP/CVP, SP, GLP, SVP (Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP/Lukas Meier, SP/Patrick Zillig, GLP/Manfred Blaser, SVP/Manuel C. Widmer, GFL/Christoph Zimmerli, FDP): EM 2016 – Wieder ein Public-Viewing-Fest in der Hauptstadt!erheblich erklärt als Postulat
2015.SR.000253 Dringliche Interfraktionelle Motion SVP, BDP/CVP, FDP (Rudolf Friedli, SVP/Philip Kohli, BDP/Claudio Fischer, CVP/Christoph Zimmerli, FDP): Die alarmierende Zunahme der Verschuldung muss gebremst werdenteilweise erheblich erklärt als Postulat
2015.SR.000094 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Positive Trendwende in der Stadtberner Finanzpolitik ermöglicht endlich eine moderate Steuersenkung ab 2016!abgelehnt
2015.SR.000085 Dringliche Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Rettet 340 BLS-Arbeitsplätze in der Stadt Bernerledigt
2014.SR.000334 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Vereinbarkeit von Familie/Schule/Beruf: Gleichzeitige Sportferien von Stadt und Agglomeration Bernabgelehnt
2014.SR.000053 Interpellation Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Missbrauch subventionierter Sozialwohnungen: Aufklärung und Konsequenzenbeantwortet
2013.SR.000219 Interpellation Fraktion FDP (Bernhard Eicher/Christoph Zimmerli, FDP): ewb: Gestehungskosten auf Marktpreis-Niveau?beantwortet
2013.SR.000092 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Belastete Schulzimmer und Kindergärten sofort sanierenerledigt
2013.SR.000020 Postulat Daniela Lutz-Beck (GFL), Jacqueline Gafner Wasem (FDP), Kurt Hirsbrunner (BDP), Christoph Zimmerli (FDP), Nicola von Greyerz (SP), Alexander Feuz (FDP), Ursula Marti (SP): Tbilissi, Hauptstadt Georgiens – Bern, Hauptstadt der Schweiz – Eine Städtefreundschaft für die Zukunfterledigt
2012.SR.000235 Interpellation Fraktion FDP (Jacqueline Gafner Wasem/Christoph Zimmerli, FDP): AirportBus Bern und gewünschtes regionales öV-Angebotskonzept 2014 - 2017beantwortet
2012.SR.000225 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Ein Befreiungsschlag für den Kanton Bern - Von 382 auf 40 politische Gemeinden!teilweise erheblich erklärt als Richtlinie
2012.SR.000203 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Ein drittes Fünfsternehotel für Bernabgelehnt
2012.SR.000202 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Der Egelsee der Zukunft: Begegnungsstätte statt Entsorgungshoferledigt
2012.SR.000171 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli/Jacqueline Gafner Wasem, FDP): Die Hauptstadt Bern braucht einen direkten öV-Zubringer zum Flughafen Bern-Belperledigt
2012.SR.000091 Dringliche Interpellation Fraktion FDP (Jacqueline Gafner Wasem/Christoph Zimmerli, FDP): Die Hauptstadt Bern ohne direkten öV-Zubringer zum Flughafen Bern-Belp?beantwortet
2012.SR.000087 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Nehmen und Geben - auch in der Steuerpolitik!abgelehnt
2012.SR.000086 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Zukunftsprojekt statt No go area: Ein Wolkenkratzer auf der Schützenmatte!erheblich erklärt als Postulat
2012.SR.000071 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Teurer Kaffee in den Sportanlagen Weyermannshaus und Ka-We-Deerledigt
2012.SR.000070 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Nehmen und Geben - auch in der Steuerpolitik!Abgeschlossen
2011.SR.000221 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Belastete Schulzimmer und Kindergärten sofort sanierenabgeschrieben
2011.SR.000153 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Staumauer am Grimsel: Ein politischer Weg aus der Sackgasseerledigt
2011.SR.000149 Dringliche Motion Fraktion FDP (Dolores Dana/Christoph Zimmerli, FDP): Stadtnomaden im Aaretalschutzgebiet, woher die Legitimation?Abgeschlossen
2010.SR.000305 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Verkehrssicherheit für Fussgänger, insbesondere für Kinder, auch an der Kreuzung Kirchenfeldstrasse-Luisenstrasseerledigt
2010.SR.000304 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Eine moderate Steuersenkung - ein wichtiges Zeichen an die Steuerpflichtigen der Stadt Bernerledigt
2010.SR.000241 Postulat Fraktion FDP (Dolores Dana/Christoph Zimmerli, FDP): Freie Velofahrt auf allen städtischen Waldwegen, wo bleiben die Fussgänger?erledigt
2009.SR.000428 Motion Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP/Bernhard Eicher, JF): Steuersenkung - endlich auch in der Stadt BernAbgeschlossen
2009.SR.000412 Interfraktionelle Richtlinienmotion SP/JUSO und FDP (Thomas Göttin, SP/Christoph Zimmerli, FDP): Weiterführung des Landwirtschaftsbetriebes in der Elfenau - Mitwirkung bei der Umsetzung des Parkpflegewerks Elfenauabgeschrieben
2009.SR.000389 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Bern ins beste Licht gerückterledigt
2009.SR.000185 Interpellation Fraktion FDP (Bernhard Eicher, JF/Christoph Zimmerli, FDP): Sicherheit an Schulen und in KITAS: Einführung von Sicherheitssystemen?Abgeschlossen
2009.SR.000164 Dringliche Interpellation Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Wird die Abstimmungskampagne "PROPROGR" aus Subventionen der Stadt Bern (mit-)finanziert?Abgeschlossen
2009.SR.000125 Interfraktionelle Motion GLP, GFL/EVP, FDP, BDP/CVP (Kathrin Bertschy, GLP/Rania Bahnan Büechi, GFL/Christoph Zimmerli, FDP/Kurt Hirsbrunner, BDP/Béatrice Wertli, CVP): Pilotprojekt Betreuungsgutscheine für die familienergänzende Kinderbetreuung im Vorschulalterabgeschrieben
2009.SR.000047 Postulat Fraktion FDP (Dolores Dana/Christoph Zimmerli, FDP): Neues Hallenbad - dank breiter finanzieller Trägerschaft?erledigt
2008.SR.000350 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP): Keine "NO go areas" in der Stadt Bernerledigt
2008.SR.000341 Interpellation Fraktion FDP (Dolores Dana/Christoph Zimmerli): Wohlwollen für die Stadtnomaden vor den Gemeindewahlen?Abgeschlossen
2008.SR.000339 Interpellation Fraktion FDP (Christoph Zimmerli/Dolores Dana, FDP): Streit um die Sanitätspolizei - ist die Notfallversorgung in Laupen, Neuenegg und Kriechenwil gefährdet?Abgeschlossen
2008.SR.000334 Postulat Fraktion FDP (Christoph Zimmerli, FDP/Bernhard Eicher, JF): Ein Neuanfang für die Wirtschaftsförderung im Wirtschaftsraum Bernerledigt
2008.SR.000313 Interpellation Fraktion FDP (Christoph Zimmerli): Periodische Überprüfung der städtischen GesetzgebungAbgeschlossen
1 2

Interessenbindungen (ausblenden)

TypBezeichnung
ADr. iur., LL.M., Wirtschaftsanwalt / Partner Kellerhals Carrard
BVerwaltungsrat: Lindenhof AG / Emch+Berger AG Bern / Zaugg Gruppe (Zaugg AG Rohrbach, Zaugg Finanz AG, Zaugg bauconzept AG, LEU Pneukranbetrieb AG) / CP (Cart Print) International Trading AG / Times.ch AG / Geschäftsführer: K12 International GmbH / Stiftungsrat: International School of Berne Foundation / INDUR-Stiftung
CBernischer Juristenverein (Präsident) / Gewerbeverband KMU Stadt Bern (Leitender Ausschuss) / tcbe.ch - ICT Cluster Bern Switzerland (Vorstandsmitglied) / Christkatholische Kirchgemeinde Bern (Vizepräsident Kirchgemeindeversammlung) / Kantonal Bernische Offiziersgesellschaft (Vizepräsident) / KV Bern (Ehrenmitglied)
DSchweizer Armee, Militärstrategischer Stab (Oberst i Gst)
EFDP Stadt Bern (Vizepräsident) / FDP Kanton Bern (Delegierter) / FDP Schweiz (Fachkommission Armee/äussere Sicherheit)

Legende

A Berufliche Tätigkeiten (Arbeitgeber/in; eigenes Unternehmen)
B Tätigkeiten in Führungs- und Aufsichts-Gremien in- und ausländischer Unternehmen, Körperschaften Anstalten und Stiftungen des privaten und des öffentlichen Rechtes einschliesslich solche, die von der Stadt subventioniert werden
C Dauerhafte Leitungs- und Beratungsfunktion für in- und ausländischen Interessengruppen unter Vorbehalt der Wahrung des Berufsgeheimnisses
D Mitwirkung in Kommissionen und anderen Organen der Eidgenossenschaft, der Kantone und ihrer Gemeinden
E Ausübung wichtiger politischer Ämter
F Mandatsverhältnisse mit der Stadt oder mit Unternehmen oder Anstalten, an denen die Stadt ganz oder teilweise beteiligt ist

Weitere Informationen.

Fusszeile