Navigieren auf Stadtrat

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Stadtratssitzung

Donnerstag, 9. Dezember 2010 17:00 Uhr und 20:40 Uhr ICAL
ICAL
Sitzungssaal im Rathaus
Protokoll (pdf)
Alle Dateien auswählen
Falls sie sich im mobilen Netzwerk befinden, können zusätzliche Kosten anfallen.
Nr.▼TraktandumGeschäftDokumente
1 Protokollgenehmigung (Protokoll Nr. 27 vom 28. Oktober 2010)  
2 Postulat Fraktion GB/JA! (Natalie Imboden, GB): Was tut die Stadt Bern, um die Bevölkerung vor dem altersschwachen Schrottreaktor Mühleberg zu schützen? (SUE: Nause) verschoben vom 02.12.2010 2010.SR. 000095
3 Interpellation Luzius Theiler (GPB-DA): Wo bleibt das längst versprochene Nutzungskonzept für den öffentlichen Raum? (SUE: Nause) verschoben vom 02.12.2010 2010.SR. 000128
4 Motion Fraktion SVPplus (Manfred Blaser, SVP): Keine Velochaoten mehr auf Berns Strassen (SUE: Nause) 2010.SR. 000102
5 Postulat Fraktion SP/JUSO (Miriam Schwarz/Patrizia Mordini, SP): Aktiv gegen Frauenhandel (SUE: Nause) 2010.SR. 000069
6 Postulat Fraktion GB/JA! (Hasim Sancar/Cristina Anliker-Mansour, GB): Einbürgerungen in der Stadt Bern aktiv fördern! (SUE: Nause) 2010.SR. 000098
7 Postulat Fraktion BDP/CVP (Béatrice Wertli, CVP): 'Bäre-Stei' beim Bärenpark dauerhaft ermöglichen (SUE: Nause) 2010.SR. 000085
8 Postulat Fraktion BDP/CVP (Béatrice Wertli, CVP): Bären-Lounge am Bärenpool (SUE: Nause) 2010.SR. 000084
9 Kleine Anfrage Pascal Rub (FDP): Gewerbeschikane? (SUE: Nause) 2010.SR. 000268
10 Postulat Fraktion SP/JUSO (Lea Kusano, SP): Biostadt Bern; mehr Biolebensmittel für Bern (FPI: Hayoz) verschoben vom 11. November 20102010.SR. 000105
11 Motion Fraktion SVPplus (Erich J. Hess, JSVP): Verschleierungs-Verbot in der Stadtverwaltung und in Schulen (FPI: Hayoz) 2010.SR. 000150
12 Postulat Fraktion SP/JUSO (Tanja Walliser, JUSO): Keine Geschäfte mit verantwortungslosen Banken (FPI: Hayoz) 2010.SR. 000166
13 Dringliche Interpellation Fraktion GLP (Peter Ammann, GLP): Wie wurden die vakanten StaBe-Verwaltungratsmandate besetzt und wie wird die Rückführung vorbereitet? (FPI: Hayoz) 2010.SR. 000271
14 Kleine Anfrage Fraktion SP/JUSO (Giovanna Battagliero, SP): Zusätzliche Steuereinnahmen - Licht am Finanzhorizont der Stadt Bern? (FPI: Hayoz) 2010.SR. 000272
15 Kleine Anfrage Rudolf Friedli (SVP): Warum wird die Fensterfront des Hallenbades Weyermannshaus nicht gleich jetzt saniert? (FPI: Hayoz) 2010.SR. 000267
16 Motion Beat Gubser (EDU): Kein Gender Mainstreaming an der Volksschule (BSS: Olibet) 2010.SR. 000174
17 Postulat Fraktion BDP/CVP (Edith Leibundgut, CVP) vom 19. Februar 2009: Bewegungsangebot in Bern West/Winterhalde; Fristverlängerung (BSS: Olibet) 2009.SR. 000081
18 Interpellation Fraktion GB/JA! (Hasim Sancar, GB): Zustände im Sozialdienst der Stadt Bern (BSS: Olibet) 2010.SR. 000179
19 Interfraktionelle Interpellation GFL/EVP, GLP, SVPplus, BDP/CVP, FDP (Rania Bahnan Büechi, Lukas Gutzwiller, GFL/Kathrin Bertschy, GLP/Peter Bühler, SVP/Martin Schneider, BDP/Dolores Dana, FDP): Sind wir für das neue Integrationsgesetz startbereit? (BSS: Olibet) 2010.SR. 000186
20 Kleine Anfrage Pascal Rub (FDP): Informationsfluss bei den Betreuungsgutscheinen. (BSS: Olibet) 2010.SR. 000269
21 Motion Beat Gubser (EDU): In Verantwortung vor Gott (GuB: Tschäppät) 2010.SR. 000134
22 Motion Fraktion SVPplus (Erich J. Hess, JSVP): Kulturgutschein statt Subventionierung (PRD: Tschäppät) 2010.SR. 000068
23 Motion Henri-Charles Beuchat (CVP): Kundgebungsreglement Bundesgericht soll Klarheit schaffen (GuB: Tschäppät) 2010.SR. 000074
24 Motion Fraktion SVPplus (Jimy Hofer, parteilos): 'Zaffaraya' legalisieren (PRD: Tschäppät) 2010.SR. 000117
25 Interpellation Fraktion FDP (Philippe Müller, FDP): Baurechtliche Willkür in der Altstadt? (PRD: Tschäppät) 2010.SR. 000167
26 Interpellation Fraktion FDP (Philippe Müller, FDP): Peinlicher städtischer Sprachleitfaden (PRD: Tschäppät) 2010.SR. 000162
27 Interpellation Fraktion SVPplus (Peter Bühler, SVP): Wann arbeitet die Stadt Bern das traurige Kapitel der 'Verdingkinder' endlich auf? (GuB: Tschäppät) 2010.SR. 000168
28 Motion Fraktion FDP (Bernhard Eicher, JF): Altkleidercontainer: Änderung der Bewilligungspraxis (TVS: Rytz) verschoben vom 4. November 2010 2010.SR. 000061
29 Motion Fraktion FDP (Mario Imhof): Fussgängerzone Markt- und Spitalgasse ist keine unmögliche Vision: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - Planung jetzt an die Hand nehmen! (TVS: Rytz) verschoben vom 18. und 25. November 2010 2010.SR. 000107
30 Motion Fraktion SVPplus (Manfred Blaser, SVP): Zeitliche Öffnung der Morgenstrasse für den Privat- und Gewerbeverkehr! (TVS: Rytz) verschoben vom 18. und 25. November 2010 2010.SR. 000159
31 Motion Fraktion FDP (Jacqueline Gafner Wasem) vom 14. August 2008: Mindestens zwei Kurse pro Stunde und Richtung auf der Linie 30.570 Bern Brünnen-Frauenkappelen-Mühleberg ab Fahrplanjahr 2010!; Begründungsbericht (TVS: Rytz) 2008.SR. 000242
32 Motion Fraktion SP/JUSO (Michael Aebersold, SP) vom 25. Oktober 2001: Schutz des Nordquartiers vor Durchgangsverkehr; Fristverlängerung (TVS: Rytz) 2001.SR. 000211
33 Motion Fraktion SP/JUSO (Liselotte Lüscher, SP), Ernst Stauffer (ARP) vom 14. August 2008: Der Stehstress in der Stadt Bern muss endlich ein Ende haben!; Fristverlängerung (TVS: Rytz) 2008.SR. 000243
34 Interfraktionelle Motion GFL/EVP, GB/JA!/GPB (Ueli Stückelberger, GFL/Blaise Kropf, JA!) vom 21. Februar 2002: Mehr Wohnqualität: Zusätzliche Verkehrsberuhigungsmassnahmen im Stadtteil 3 (Mattenhof/Weissenbühl); Fristverlängerung (TVS: Rytz) 2002.SR. 000045
35 Interfraktionelle Motion GFL/EVP, GB/JA!/GPB (Ueli Stückelberger, GFL/Blaise Kropf, JA!) vom 21. Februar 2002: Mehr Wohnqualität: Zusätzliche Verkehrsberuhigungsmassnahmen im Stadtteil 4 (Kirchen-feld/Schosshalde); Fristverlängerung (TVS: Rytz) 2002.SR. 000046
36 Interfraktionelle Motion GFL/EVP, GB/JA!/GPB (Ueli Stückelberger, GFL/Blaise Kropf, JA!) vom 21. Februar 2002: Mehr Wohnqualität: zusätzliche Verkehrsberuhigungsmassnahmen im Stadtteil 5 (Breitenrain/Lorraine); Fristverlängerung (TVS: Rytz) 2002.SR. 000047
37 Interfraktionelle Motion GFL/EVP, GB/JA!/GPB (Ueli Stückelberger, GFL/Blaise Kropf, JA!) vom 21. Februar 2002: Mehr Wohnqualität: Zusätzliche Verkehrsberuhigungsmassnahmen im Stadtteil 6 (Bümpliz/Bethlehem); Fristverlängerung (TVS: Rytz)2002.SR. 000048
38 Motion PVK (Margrit Stucki-Mäder, SP) vom 9. September 1999: Zur Brünnenplanung: Betriebs- und Gestaltungskonzept für das Basis-, Übergangs- und Quartierstrassennetz in Bümpliz/ Bethlehem/Bottigen - Realisierungs- und Kreditvorlage; Fristverlängerung (TVS: Rytz) 1999.SR. 000213
39 Postulat Fraktion GLP (Kathrin Bertschy/Tanja Sollberger, GLP): Ringbuslinie als Verbindung dezentraler Knoten und zur Entlastung der Innenstadt (TVS: Rytz) 2010.SR. 000151
40 Postulat Fraktion SP/JUSO (Thomas Göttin, SP): Das Burgfeldquartier muss vor zunehmendem Verkehr geschützt werden (TVS: Rytz)2010.SR. 000165
Alle Dateien auswählen
Falls sie sich im mobilen Netzwerk befinden, können zusätzliche Kosten anfallen.

Weitere Informationen.

Fusszeile